Corona-Virus – alle Informationen

Alle aktuellen Informationen zum Corona-Virus

Möhnesee hilft....
  • Möhnesee hilft….

Die Hilfsbereitschaft ist groß – das Netzwerk wird täglich größer.
Wir helfen Ihnen gerne bei:

  • Einkäufen
  • Fahrten zum Arzt
  • Gassigängen mit dem Hund>

Wir helfen

  • Menschen, die zur Risikogruppe gehören
  • Menschen, die in Quarantäne sind
  • Menschen, die kein Hilfsnetzwerk haben

Die Auswirkungen des Coronavirus sind zurzeit unumgänglich für jedermann zu spüren. Durch die Pandemie besonders gefährdet sind die sogenannten Risikogruppen. Für ältere Menschen oder Menschen mit einem geschwächten Immunsystem ist das Meiden von sozialen Kontakten besonders wichtig. Klar ist aber auch, dass Lebensmittel und Medikamente trotzdem benötigt werden. Was nun zählt ist Solidarität!

Gemeinsames Ziel sollte sein möglichst vielen, der zur Risikogruppe gehörenden Menschen, den für sie gefährlichen Gang zum Supermarkt, ersparen zu können.

Auf keinen Fall sollten auf Grund von Scham oder falscher Zurückhaltung Hilfsangebote nicht in Anspruch genommen werden. Dies liegt den Initiatoren der Einkaufshilfen besonders am Herzen.

In der Gemeinde Möhnesee haben sich zur Schaffung der beschriebenen Hilfsangebote bereits einige Gruppen und Initiativen gebildet.

Oftmals suchen die Gruppen noch nach weiteren ehrenamtlichen Helfern.
Melden Sie sich bei Interesse.

Möhnesee hilft….

Die Hilfsbereitschaft ist groß – das Netzwerk wird täglich größer.
Wir helfen Ihnen gerne bei:

  • Einkäufen
  • Fahrten zum Arzt
  • Gassigängen mit dem Hund

 

Wir helfen

  • Menschen, die zur Risikogruppe gehören
  • Menschen, die in Quarantäne sind
  • Menschen, die kein Hilfsnetzwerk haben

 

Sprechen Sie uns an:

  • Hubertus Feldmann (Schützenbrüder St. Antonius): 01788930950
  • Nils Haveresch (Karnevalsgruppe „Dai Iulenspaigels“):  0176 56964477
  • Birgit Honsel 02925-3713
  • Maria Moritz 0171 1426235
  • Caritaskonferenz (Völlinghausen) 02925 1224
  • Caritaskonferenz (Wamel) 02924 7759

 

 

Lieferservice Angebote in der Gemeinde Möhnesee.

Ebenso hat Edeka Nelle in Stockum einen Bringdienst eingerichtet : 02924 – 447

 

Unsere heimische Gastronomie bietet ebenfalls Außer-Haus Angebote bzw. Lieferdienste an. Auf der Seite der Touristik findet sich dazu eine Übersicht:  www.möhnesee.de/de/aktuelle-angebote»

 

Weitere Informationen zu den Hilfsangeboten oder entsprechende Weitervermittlung erhalten Sie auch bei:

Rica Wegmann - Gemeinde Möhnesee (Seniorenbeauftragte)   Telefon: 02924 981-162

Gabriele Thomas -  Gemeinde Möhnesee                                        Telefon: 02924 981-212

Öffentliche Bekanntmachungen
Coronavirus SARS-CoV-2 - Infos vom Kreis Soest
Pressemitteilung: Coronavirus: Informationen in mehreren Sprachen Kommunales Integrationszentrum stellt multilinguale Materialien zusammen

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Soest bietet aufgrund der aktuellen Situation auf seiner Internetseite www.zuhause-im-kreis-soest.de verschiedene, mehrsprachige Informationen und Hinweise rund um das Coronavirus als Links und Downloads an. Darunter befinden sich auch weiterführende Links zu Informationen in Gebärdensprache und leichter Sprache.
Zu finden sind auf der Internetseite des KI unter anderem Handzettel zum Thema "Was bewirkt Social Distancing?” oder auch ein Plakat zum Coronavirus, welches die Regelungen der Landesregierung noch einmal zusammenfasst, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden, beispielsweise in Arabisch, Farsi, Englisch, Russisch und Türkisch. Die Kindertageseinrichtungen und Schulen im Kreisgebiet erhielten bereits Anfang März mehrsprachige Informationsmaterialien zum Corona-Virus, um Eltern und Kinder ohne ausreichende Deutschkenntnissen entsprechend informieren zu können.
Diese Materialien wurden nun auf der Internetseite des KI gesammelt, damit jeder Zugriff darauf hat. Sofern sich Neuerungen ergeben, werden diese ebenfalls mehrsprachig auf der Seite zur Verfügung gestellt. "Durch die mehrsprachigen Informationsmaterialien möchten wir sicherstellen, dass Personen mit geringen Deutschkenntnissen ebenfalls die Möglichkeit haben, sich umfassend zu informieren - nicht nur hinsichtlich des Krankheitsbildes, der Hygienemaßnahmen und dem Verhalten bei Symptomen, sondern auch über das weitreichende Kontaktverbot und weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie", betonte Sina Mittmann, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Soest.

Preissemitteilung des Kreises Soest
Weitere Angebote für unsere Bürgerinnen und Bürger:
Angebote der lokalen Betriebe und wie Sie diese unterstützen können:»