Der Möhnesee

der MöhneseeDas Niederschlaggebiet beträgt 416 qkm, der Stauinhalt ca. 130 Mill. cbm. Die Oberfläche des Möhnesee mißt bei vollem Becken 1016ha. Die Wasserkraft kann im Mittel mit 2150 PS angegeben werden.
Die Stauhöhe über der Talsohle beträgt 32,10m, die größte Sohlenbreite der Mauer beträgt 34,20m. Die Länge der Sperrmauer mißt 640m, die Gesamt-Herstellkosten der Sperrmauer betrugen im Jahre 1912 ca. 21.000.000,- Mark.Die Fußgängerbrücke in Körbecke ist mit 627m eine der längsten in Europa. Die Umrundung des Möhnesee am Ufer ist ca. 45km lang.

 

Weiher AusgleichsbeckenErlaubt ist Segeln und Segelsurfen, das Befahren mit eigenen Booten ist nur mit Bootsschein gestattet. Die Nutzung von Booten mit Elektro- oder Verbrennungsmotorantrieb ist untersagt. Erlaubnisscheine für Segelsurfer bei der Tourist-Information und den Einlaßstellen. Jegliches Befahren nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.12 Segelvereine, Segelschulen, Slip-Anlage in allen vier Becken, Surfschule, Einlaßstellen für Surfbretter, DLRG-Posten.Naturschutzbeschränkungen: Der Hevearm im südlichen Teil des Möhnesees ist mitsamt seinen Ufern als Naturschutzgebiet ausgewiesen; er ist für jeglichen Wassersport gesperrt.Der See entstand als Flußstau von Möhne und Heve zur überregionalen Wasserversorgung und Hochwasserschutz.

 

Hier weitere Impressionen aus der Gemeinde»

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.