Seniorenarbeit

Hilfe für Risikogruppen in der Gemeinde Möhnesee

Übersicht der gegründeten Initiativen

Die Auswirkungen des Coronavirus sind zurzeit unumgänglich für jedermann zu spüren. Durch die Pandemie besonders gefährdet sind die sogenannten Risikogruppen. Für ältere Menschen oder Menschen mit einem geschwächten Immunsystem ist das Meiden von sozialen Kontakten besonders wichtig. Klar ist aber auch, dass Lebensmittel und Medikamente trotzdem benötigt werden. Was nun zählt ist Solidarität!

Gemeinsames Ziel sollte sein möglichst vielen, der zur Risikogruppe gehörenden Menschen, den für sie gefährlichen Gang zum Supermarkt, ersparen zu können.

Auf keinen Fall sollten auf Grund von Scham oder falscher Zurückhaltung Hilfsangebote nicht in Anspruch genommen werden. Dies liegt den Initiatoren der Einkaufshilfen besonders am Herzen.

In der Gemeinde Möhnesee haben sich zur Schaffung der beschriebenen Hilfsangebote bereits einige Gruppen und Initiativen gebildet.

Möhnesee hilft….

Die Hilfsbereitschaft ist groß – das Netzwerk wird täglich größer.
Wir helfen Ihnen gerne bei:

  • Einkäufen
  • Fahrten zum Arzt
  • Gassigängen mit dem Hund

Wir helfen

  • Menschen, die zur Risikogruppe gehören
  • Menschen, die in Quarantäne sind
  • Menschen, die kein Hilfsnetzwerk haben

Sprechen Sie uns an:

  • Hubertus Feldmann (Schützenbrüder St. Antonius): 01788930950
  • Nils Haveresch (Karnevalsgruppe „Dai Iulenspaigels“): 0176 56964477
  • Birgit Honsel 02925-3713
  • Maria Moritz 0171 1426235

 

Weitere Informationen zu den Hilfsangeboten oder entsprechende Weitervermittlung erhalten Sie auch bei:

Rica Wegmann – Gemeinde Möhnesee (Seniorenbeauftragte)   Telefon: 02924 981-162
Gabriele Thomas – Gemeinde Möhnesee   Telefon: 02924 981-212

 

Lieferservice Angebote in der Gemeinde Möhnesee.

Das DORV Zentrum Völlinghausen liefert gerne : 02925 – 971300
Ebenso hat Edeka Nelle in Stockum einen Bringdienst eingerichtet : 02924 – 447

Unsere heimische Gastronomie bietet ebenfalls Außer-Haus Angebote bzw. Lieferdienste an. Auf der Seite der Touristik findet sich dazu eine Übersicht: www.möhnesee.de/de/aktuelle-angebote


Letzte-Hilfe-Kurse

Grundwissen für die letzte Phase von Angehörigen

Das bevorstehende Lebensende nahestehender Menschen schürt oft viele Unsicherheiten und Ängste.

„Der Tod ist in unserer Gesellschaft häufig ein Tabuthema, man könnte meinen, er hat in unserer modernen Welt keinen Platz mehr, dabei gehört das Sterben zum Leben“, sagt Heike Welck vom Ambulanten Hospizdienst Soest e.V. Im Letzte-Hilfe-Kurs „vermitteln wir das ,kleine Einmaleins´ der Sterbebegleitung“, erklärt sie.

Der Kurs wendet sich speziell an Menschen, die über keine Grundqualifikation in diesem Bereich verfügen.

 

So finden nun am 31.3.2020 zwei „Letzte-Hilfe-Kurse“ im St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim statt:                        

Kurs A: von 9.00 – 12.30 Uhr / Kurs B: 18.00-21.30 Uhr.

Kursgebühr pro Teilnehmer: 8.- €.              

Weitere Infos und Anmeldung (bis 20. März) bei:

Heike Welck (Hospizdienst Soest e.V.) Tel. 02921/3913320;

Rica Wegmann, Seniorenbeauftragte Gemeinde Möhnesee Tel, 02924 / 981162;

Hubertus Feldmann, Initiative „Gut leben im Alter“ 02924 / 9749151

Flyer zur Veranstaltung»


 

Taschengeldbörse Möhnesee

Die Taschengeldbörse Möhnesee geht an den Start!

Die Taschengeldbörse Möhnesee ist ein generationsübergreifendes gemeinsames Projekt von Senioren- und Jugendarbeit.Die Taschengeldbörse übernimmt dabei die Funktion einer Vermittlungsstelle. Senioren können kleinere Aufgaben für Jugendliche in Auftrag geben und diese können sich so ein kleines Taschengeld dazu verdienen.

 SIE …….

…. würden sich manchmal über eine kleine Unterstützung im Alltag freuen?
…. haben gerne junge Menschen um sich?
…. sind bereit ein kleines Taschengeld zu zahlen?

Du …….

…. bist zwischen 14 und 20 Jahre alt?
…. hast nichts gegen einen kleinen Zuverdienst?
…. engagierst dich gerne sozial?

 Dann bist du /sind Sie bei der Taschengeldbörse Möhnesee genau richtig!

Mögliche in Frage kommende Arbeiten könnten z.B. Gartenarbeit, Hund ausführen, Einkaufsdienste, vorlesen, Hilfe am Computer oder noch vieles mehr sein!
Die Taschengeldbörse verbindet Generationen und Jung und Alt können voneinander profitieren.

Koordination der Taschengeldbörse:

Für Jugendliche

Lisa Schirmer

Telefon: 02924 851-330  Mobil: 01718920076
E-Mail:  sozialarbeit.moehnesee@web.de

Für Senioren

Rica Wegmann

Telefon: 02924  981-162
E-Mail: r.wegmann@moehnesee.de

Nachfolgend finden Sie / findet Ihr den Flyer zur Taschengeldbörse, die Anmeldeformulare für Jobanbieter und Jugendliche sowie entsprechende Merkblätter:

Flyer zur Taschengeldbörse>>>

Jobanbieter Anmeldeformular>>>

Jugendliche Anmeldeformular>>>

Merkblätter>>>


 

Start: „Latschen & Tratschen“-

Am 17.10 geht’s los!

 

 

 

 

 

Das Projekt richtet sich an ältere Menschen, auch mit Rollator oder Rollstuhl.

In regelmäßigen Abständen trifft sich die Gruppe zu gemeinsamen Spaziergängen und wird dabei von drei ehrenamtlichen Spazierpaten begleitet.

„Latschen & Tratschen“ fördert Bewegung, Kontakte, dient der Gesundheit und orientiert sich dabei stets an den individuellen Möglichkeiten der Teilnehmer.

Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich!

 Weitere Informationen:

Rica Wegmann
(Seniorenbeauftragte der Gemeinde Möhnesee)Telefon 02924/981162 (mittwochs bis freitags)
Nadine Schmidt
(Kreissportbund Soest)Telefon 02921/3193151 (werktags von 8 bis 16 Uhr)

Flyer_Latschen Tratschen mit Starttermin>>

Latschen & Tratschen am Möhnesee
Gemeinsames, wohnortnahes Spazierengehen für Ältere

  • Werden Sie Spazierpate!!
  • Das Projekt…
  •  richtet sich besonders an ältere Menschen, auch an Rollator – und Rollstuhlfahrer
  •  bietet unter der Leitung eines Spazierpaten regelmäßig einen Spaziergang im eigenen Wohnumfeld
  •  fördert Bewegung, Kontakt, Austausch und dient der Gesundheit
  •  orientiert sich an den Möglichkeiten der Teilnehmer/innen
  •  ist kostenfrei

Flyer Latschen und Tratschen – Spazierpaten gesucht>>>


ÄLTER WERDEN- ALT SEIN- WIE?

Alle möchten alt werden, niemand möchte alt sein!
Das Team von „Gut leben im Alter“ wünscht sich, dass Menschen der verschiedensten Altersgruppe zu diesem Thema ins Gespräch kommen. Ein sogenannter „Büchercocktail“ bietet dazu Gelegenheit. Für den „Büchercocktail“ konnten vier bekannte Persönlichkeiten aus dem Raum Möhnesee gewonnen werden. Sie werden den Besuchern in vier „Leseecken“ jeweils ein Buch zu dem Thema Alter aus ihrer ganz persönlichen Sicht vorstellen und sich darüber mit den Zuhörenden austauschen. Zwischen diesen Lese-Einheiten von etwa 15 Minuten können sich alle in einer Pause bei Getränk und kleinem Snack stärken und weiter miteinander diskutieren.

Termin: Dienstag, 10 März 2020
Uhrzeit: 19.30 Uh
Ort: Heinrich-Lübke-Haus

Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer zum „Büchercocktail“ »


Kostenlose „seniorTrainer“ Kurse am Möhnesee

Hilfe bei der Umsetzung von Herzensprojekten

Das Projekt richtet sich insbesondere an die Generation 55+.

  • Sie suchen nach einer neuen Herausforderung im Ruhestand?
  • Sie können auf langjährige Erfahrung zurückgreifen und möchten diese an andere weitergeben?
  • Oder sie haben eine Herzensangelegenheit, die Sie schon immer mal verwirklichen wollten?

Genau hier setzt die neu angebotene Schulung an. Die Teilnahme ist kostenlos.                                                                                                      

Im Rahmen der Schulung soll jeder Teilnehmer für sich prüfen, in welchem Bereich er bzw. sie sich engagieren möchte, wo die jeweiligen Stärken und Interessen liegen und wie man diese in einem zu entwickelnden Projekt einsetzen kann.

 

Die Qualifizierungsreihe findet statt:
– vom 08.10.2020 – 10.10.2020 (Block 1)
– vom 29.10.2020 – 31.10.2020 (Block 2)
– vom 27.11.2020 – 28.11.2020 (Block 3)
Jeweils von 9.30 Uhr -16.30 Uhr im Ludwig-Kleffmann-Haus in Möhnesee-Körbecke.

Weitere Information zum Projekt bei:

Rica Wegmann Tel. 02924 981 162


In Kooperation mit

Seniorenbeauftragte der Gemeinde Möhnesee ist Rica Wegmann.
Sie ist Ansprechpartnerin für Problemstellungen für sämtliche Bereiche des Lebens von älteren Menschen.

Sie berät beispielsweise  in Gesundheits-, Wohn- und Freizeitfragen.

Rica Wegmann
Gemeinde Möhnesee
Hauptstraße 19
59519 Möhnesee
Raum: 1.14

Telefon: 02924 981- 162 | E-Mail: R.Wegmann@Moehnesee.de

Sie erreichen mich

Mittwochs: 14 Uhr bis 16 Uhr
Donnerstags: 8 Uhr bis 17:30 Uhr
Freitags: 8 Uhr bis 12:30 Uhr

oder nach Vereinbarung