Pressemeldung (Kreis Soest) – Verzögerungen bei Wahlbenachrichtigungen

Drucker liefert später – Briefwahl kann aber bereits online beantragt werden

Die 14 Städte und Gemeinden des Kreises Soest sind am heutigen Dienstag, 24. August, darüber informiert worden, dass es beim Druckdienstleister zu Verzögerungen beim Druck der Wahlbenachrichtigungen gekommen ist. Dadurch werden diese erst in der kommenden Woche zugestellt und können erst dann an die Wahlberechtigten versandt werden. Das teilt das Wahlamt des Kreises Soest mit.
So werden die Wahlbenachrichtigungen größtenteils also erst zum Ende der 34.  bzw. zu Beginn der 35. Kalenderwoche den Wahlberechtigten zugehen. Nichtsdestotrotz haben diese bereits jetzt die Möglichkeit, über die Homepage ihrer Heimatkommune Briefwahlunterlagen zu beantragen. Aufgrund der oben genannten Verzögerungen reduziert sich das Zeitfenster für die Briefwahl deutlich, so dass empfohlen wird, bereits jetzt diese Möglichkeit zu nutzen. Das ermöglicht den Städten und Gemeinden eine zeitnahe Bearbeitung der Anträge und Versendung der Briefwahlunterlagen.