Presseinformation zum Baubeginn „Kammerherrnweg“ in Möhnesee-Völlinghausen

Presseinformation zum Baubeginn „Kammerherrnweg“ in Möhnesee-Völlinghausen

In der 40. Kalenderwoche 2020 beginnen die Bauarbeiten zur Kanal- und Straßenerneuerung im „Kammerherrnweg“ in Möhnesee-Völlinghausen. Die Bauarbeiten werden durch die Arbeitsgemeinschaft der Firmen Josef Knoche GmbH aus Dorlar, Franz Trippe GmbH aus Schmallenberg sowie der Firma Wilhelm König & Söhne GmbH aus Westfeld durchgeführt.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Kanalisation in der Straße bauliche Mängel aufweist. Zudem wurde eine eingeschränkte hydraulische Leistungsfähigkeit ermittelt. Dieses Zustandsbild macht eine Kanalerneuerung erforderlich.

Die Bauarbeiten gliedern sich in insgesamt vier Bauabschnitte, in denen jeweils unter Vollsperrung des Verkehrs gearbeitet wird. Die Baufirmen sind angehalten, den Anlieferverkehr zumindest in der baufreien Zeit sicherzustellen. Sollte dies in Einzelfällen vorübergehend nicht möglich sein, so wird um Verständnis gebeten. Situationsbedingt lässt sich diese Unannehmlichkeit nicht ganz ausschließen.

Nach Abstimmung erfolgen die Bauarbeiten des ersten Bauabschnittes am 28.09.2020 im Bereich der Grundstücke „Kammerherrnweg 3a“ bis „Kammerherrnweg 7“.

Die weiteren Bauabschnitte werden den Anliegern dann vor Ort rechtzeitig angekündigt. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist bei entsprechender Witterung für Mitte 2021 vorgesehen.

Eine Sammelstelle für die Müllgefäße ist an der Einmündung zur „Syringer Straße“ bzw. am Kreuzungsbereich „Zum Löwerholz“ vorgesehen. Die Anlieger werden gebeten die Müllgefäße am Abfuhrtag bis 06:00 Uhr zu einem dieser Sammelplätze zu transportieren. Die Baufirmen sind angehalten die Anwohner beim Transport der Müllgefäße ggf. zu unterstützen.